Warenkorb schließen
Zur Kasse
Expresskauf mit
Warenkorb zeigen
Warenkorb schließen
Nach Oben
Ab jetzt wird wieder kräftig in die Pedale getreten! Mit Beginn der Sommermonate kannst du Bus, Bahn und Auto für den Weg zur Arbeit getrost vergessen – schneller geht es mit dem guten alten Fahrrad. Wie die Fahrt so angenehm und effektiv wie möglich wird, erfährst du in unseren 4 einfachen Tipps: 1. Vorausplanung ist alles Wenn du nicht nur eine kurze Strecke pendelst (weniger als 15min), ist es eine Überlegung wert, Sportkleidung zu tragen und sich im Büro umzuziehen. Dafür bieten sich Kleider an, die nicht so schnell Falten werfen. Musst du ein Hemd tragen, kannst du dieses zusammenlegen und dann vorsichtig einrollen. So sind Knitterfalten überhaupt kein Thema. Ganz wichtig: Das Deo für den Frischekick nach der Ankunft nicht vergessen! 2. Lass den Rucksack daheim Mit einem Backpack auf dem Rücken staut sich die Hitze und dein Körper beginnt schneller zu schwitzen. Mit einer Satteltasche löst sich dieses Problem schnell in heiße Luft auf! Alternativ dazu macht sich auch eine moderne Messenger Bag ziemlich gut. 3. Mach die Fahrt zum Workout Neben einem 9 to 5-Job noch ein umfangrei
Instagram @ridepriority
Instagram @tokyobike_nyc
Schon im alten Ägypten waren sie en vogue, auch zierten sie die Füße von Geishas und Samurai – doch erst in den 60er Jahren kamen sie in der Machart und mit dem typischen Geräusch daher, das ihnen ihren heutigen Namen gab: Flip Flops! Die wahrscheinlich weltweit populärsten Sandalen – und ganz besonders gehören sie zum Sommer und zum Laufen im Sand am Strand. In hunderten Designs und Farbvariante
Das weiße T-Shirt – ein Style-Klassiker der seit Jahrzehnten fester Bestandteil unserer Kleiderschränke ist. Kein Wunder, denn du kannst das clean white Tee auf unterschiedlichste Arten in deinen Look einbauen, eines bleibt ihm dabei aber immer erha
Malibu – ein klangvoller, großer Name für ein eher kleines Städtchen. Im „Sunshine State“ Kalifornien mit einer Menge großer Cities eine echte Besonderheit! Das großartige Drumherum macht die Faszination aus: Da ist zuerst die besondere Ost-West-Lage am Pazifischen Ozean, die das Wasserrevier in der Bucht von Santa Monica zu einem Surfparadies, ja, zu einem der Ursprünge des Surfsports, gemacht h
Außen robust, innen kuschelig weich – so schützen wir uns gerade im Winter gegen eisige Kälte. Der Lagen-Look funktioniert aber natürlich auch im Sommer! Alles was du für das perfekte Sommer-Layering brauchst, sind atmungsaktive Materialien und weite Schnitte, die für Volumen sorgen! Mehrschichtige Outfits eignen sich bestens für den Einsatz über das ganze Jahr, weil du abhängig von der Temperatur ganz individuell entscheiden kannst, wie viele Layers es im Moment sein dürfen – plötzliche Wetterumbrüche sind somit überhaupt kein Problem mehr. Die einfache Regel: Kombiniere Teile miteinander, die sich ergänzen und voneinander profitieren! Als Basis dient ein T-Shirt oder ein Singelt in neutraler Farbe, das sich harmonisch mit den darüberliegenden Schichten verbindet. Darüber kannst du ein feines Hemd in ähnlicher Farbe oder wahlweise einen grobmaschigen Cardigan komplett offen tragen – so verwirklichst du nicht nur den Schichten-Look, sondern auch den topaktuellen Monochrom-Trend! Wenn
Instagram @richardbiedul

Bestellen Sie den kostenlosen RAGMAN Newsletter

Und bekommen Sie einen 10% Gutschein geschenkt!

Jetzt abonnieren
Ragman verwendet Cookies, um Ihren Online-Einkauf und Ihr persönliches Shoppingerlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unsere Services weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen. Ich stimme zu
Kundensupport